Am Freitag, 15. Februar, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Linde statt. Beginn: 19.00 Uhr. Wir laden die Mitglieder und Freunde des Tennisclubs recht herzlich hierzu ein.

Folgende Tagesordnung steht auf dem Programm:

1.  Begrüßung

2.  Totenehrung

3.  Bericht des Sportwarts

4.  Bericht der Schatzmeisterin

5.  Bericht der Kassenprüfer

6.  Bericht des 1. Vorsitzenden

7.  Entlastung

8.  Ehrungen

9.  Neuwahlen

10.  Verschiedenes

Wünsche und Anträge können bis 8.02. beim Vorsitzenden Rainer Bacher eingereicht werden. Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen.

©Schriftführer Gerhard Bisser

Mit dem heutigen Plätze winterfest machen, endet eine schöne, aber für die aktiven Mannschaften,  leider nicht all zu erfolgreiche Sommersaison.

Ein Dank geht an die Vorstandschaft, alle Mitglieder, Helfer und Gönner des Tennisclubs, die in diesem Sommer bei Spielen, Arbeitsdiensten, Wirtediensten mitgeholfen oder uns besucht und durch ihre Anwesenheit unterstützt haben.

Wir wünschen eine erholsame Winterpause und freuen uns euch nächstes Frühjahr wieder auf dem Platz oder im Tennisheim anzutreffen!

Viel Spaß bereitete das am verganenen Freitag das Dartturnier im Tennisheim. Nach vielen spannenden Duellen wurde erst spät in der Nacht das Endspiel durchgeführt, wo Daniel Baumann als 1. Sieger hervorging, und dafür den Wanderpokal erhielt. Pascal Domrös wurde zweiter, und Werner Ilg dritter Sieger.

Vielen Dank an den Hauptinitiator Armin Lang, sowie an die ganzen Helfer bei Organisation, Bewirtung sowie Auf-.und Abbau.

Schriftführer Gerhard Bisser

Am vergangenen Sonntag fand unser Saison-Abschluss Turnier als Schleifchenturnier auf dem Galgen statt.

Doppelspiele mit jung und alt, weiblich und männlich wurden ausgelost, und somit interessante Paarungen erzeugt. So wurde dann jeweis 20 Minuten gespielt. Für jedes gewonnene Doppel, bekam man ein Schleifchen angesteckt. Mit 5 gewonnenen Schleifchen erhielt Verina Willmann den Wanderpokal der Frauen, in Form eines goldfarbenen Schlägers, bei den Männern konnte Sven Keller die meisten Schleifchen vorweisen, und erhielt ebenfalls vom Breitensportwart Werner Ilg ebenfalls einen "Wanderschläger" überreicht.