Hallo Tenniskollegen,

wie jedes Jahr müssen zuerst wieder die Plätze instand gesetzt werden bevor das Vergnügen beginnen kann….

Hierfür möchte ich auf den 06. April einladen um die Plätze abzuräumen.

Hubert stellt wieder den Hänger auf für den abgetragenen Sand. Für Getränk und Vesper ist gesorgt.

Wer kann soll bitte noch einen Schubkarren mitbringen.

Also bitte kommt zahlreich damit wir schnell durchkommen. Start ist um 9:00 Uhr.

Bitte auch gleich den nächsten Samstag (13. April) vormerken für das Einsanden.

Bei Wetterkapriolen gebe ich nochmals kurzfristig per Mail Bescheid falls wir verschieben müssten.

©Euer Platzwart Markus

Übrigens der Startschuss ist schon gefallen, nun können wir bald die Tage bist zum Beginn der Sandplatzsaison zählen!

Die Jahreshauptversammlung fand am 15.02. im Gasthaus Linde statt. Vorstand Rainer Bacher begrüßte die anwesenden Mitglieder, besonders begrüßte er Bürgermeister Jürgen Buhl und Jens Geschke von der örtlichen Presse.

Zu Beginn der Versammlung erhoben sich die Anwesenden zum Gedenken an Hannes Zepf, der im Oktober 2018 leider viel zu früh verstorben war.

Sportwart Tobias Betzler gab den Bericht über die sportlichen Ereignisse. Erfolge konnten die Mannschaften Herren 40 und Herren 50 verbuchen, ansonsten ist bei den anderen Mannschaften noch etwas Luft nach oben. Für die kommende Saison sind 4 Mannschaften gemeldet: Herren 1 in Bezirksklasse 2, Herren 40 in der Bezirksstaffel 2, Herren 50 in der Bezirksstaffel 1 und eine Damenmannschaft in der in der Kreisstaffel 1.

Im Jugendbereich ist der Verein bestrebt, neue junge Mitglieder zu gewinnen. Ziel ist es in Zukunft wieder eine Jugendmannschaft melden zu können. Möglichkeiten bieten auch Spielvereinigungen mit anderen Clubs, die ebenfalls Unterstützung im Jugendbereich benötigen. Er wünscht allen Spielerinnen und Spielern eine erfolgreicht Saison.

Schatzmeisterin Sandra Ames konnte Gutes berichten und einen positiven Geschäftsabschluss bekannt geben. Ein leichtes Plus konnte sie verzeichnen, trotz gesunkener Mitgliederbeiträge, ein paar kleineren Ausgaben für Reparaturen, und der Anschaffung von neuem Geschirr für das Heim. Ein gutes Spendenaufkommen, ein sehr gut organisierter Wirtschaftsbetrieb, sowie das Dorffest trugen hauptsächlich zu einem soliden wirtschaftlichen Ergebnis bei.

Die Kassenprüfer Günther Margreiter und Timo Hamma bestätigten erwartungsgemäß eine bestens geführte Kasse.

Es folgte der ausführliche Bericht des Vorstandes. Der Tennisclub hat im Moment 130 Mitglieder, 5 weniger seit der letzten Jahreshauptversammlung. Auf einer guten Basis kann ins neue Vereinsjahr gestartet werden, auch aus finanzieller Sicht, und weitere Anschaffungen, z.B. einen neuen Hochgrasmäher, sowie Reparaturarbeiten getätigt werden, sowie in eine neue Mitgliederverwaltungssoftware.

Der Vorstand gab einen kurzen Rückblick auf die Jugendversammlung, die unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung stattfand. In der Jugendversammlung wurde Jugendwartin Conny Ilg nach 10 Jahren verabschiedet. Er bedankte sich im Namen der Kinder und Jugendlichen, welche Conny Ilg während dieser 10 Jahre mit viel Einsatz und Energie hervorragend betreut hatte, sowie im Namen des TC-SO bei ihr für die geleistete Arbeit. Als Nachfolger wurde Julian Münchberg einstimmig zum neuen Jugendwart gewählt. Der Verein ist froh mit ihm eine gute Nachfolge gefunden zu haben. Im Jugendbereich gilt es, weitere Kinder und Jugendliche zu motivieren, den Tennis-Sport zu erlernen und aktiv zu betreiben, um eine gute Basis für die Zukunft zu haben. Unterstützung erhält der neu gewählte Jugendleiter, der den Trainerassistentenschein besitzt, auch von den Trainerassistenten Janette Ilg und Henrik Münchberg sowie Cedric Ilg, der dieses Jahr den Trainerassistenten ebenfalls absolvieren will.
Sportlich gesehen soll neben den Rundenspielen und einem breitgefächertem Trainingsplan auch in diesem Jahr wieder das Kinderferienprogramm der Gemeinde unterstützt werden. Desweiteren wird auch in der kommenden Saison wieder das "Freie Spielen" der Kinder und Jugendlichen angeboten, das vom 2. Vorsitzenden Michael Ames wieder organisiert wird. Dieses wird von den aktiven Spielern lediglich beaufsichtigt, und gibt den Kindern und Jugenlichen Gelegenheit, ausserhalb der Trainingsstunden einfach mal zu spielen.
Das Schleifleturnier, das immer von Breitensportwart Werner Ilg organisiert wird, ist ein fester Bestandteil in der Terminplanung.
Das „Galgen-Dart Turnier“ wird voraussichtlich am 29. Mai 2019 im Tennis-Heim stattfinden. Leider kann TC dieses Jahr nicht am Dorffest teilnehmen.
Freitagabend wird das Tennisheim mit Beginn der Sommersaison wieder geöffnet und bewirtet sein, jeder ist gerne oben „auf dem Galgen“ willkommen.
Die Bewirtschaftung des Tennisheims ist bei den beiden Heimwarten Dieter Bertsche und Bernd Willmann in besten Händen.
Ein großer Dank ging an den Platzwart Markus Merz, der zusammen mit seinem Team, sich um die Anlage kümmert. Markus und Thomas Walther haben an einem Platzwart-Seminar teilgenommen. Desweiteren ging Dank an die Damen, die immer im Frühjahr das Heim auf Vordermann bringen. Er dankt dem Bürgermeister für die gute Zusammenarbeit und Kommunikation.

Bevor Bürgermeister Jürgen Buhl die Entlastungen vornahm richtete er Grüße der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderats aus. Er bedankte sich für die zahlreichen Aktivitäten und die Jugendarbeit, auch im Rahmen des Kinderferienprogrammes. Er lobt die Aktivität des Schnupperns, bzw der Möglichkeit die den Kindern zum Spielen geboten wird. Er dankt für die Teilnahme am Dorffest, diese Kultur hat nachgelassen, auch im Umfeld unserer Gemeinde. Er spricht Dank an alle, die sich im Tennisclub engagieren. Die anschließenden Entlastungen wurden einstimmig erteilt.

Es folgten die Vereinsehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft Thorsten Kraus und Bianca Gast, die allerdings aus Termingründen nicht anwesend sein konnten.

Es folgten die Neuwahlen:
Schatzmeisterin Sandra Ames musste ihr Amt aus beruflichen Gründen niederlegen. Der Vorstand bedankte sich für die geleistete ausgezeichnete Arbeit während der letzten acht Jahre. Conny Ilg wurde einstimmig zur neuen Schatzmeisterin gewählt.

Wiedergewählt wurden:
1. Vorstand Rainer Bacher, Kassenprüfer Günther Margreiter und Timo Hamma, Platzwart Markus Merz , Heimwarte: Dieter Bertsche und Bernd Willmann, 1. Beisitzer: Armin Lang

©Schriftführer Gerhard Bisser

Am Freitag, 15. Februar, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Linde statt. Beginn: 19.00 Uhr. Wir laden die Mitglieder und Freunde des Tennisclubs recht herzlich hierzu ein.

Folgende Tagesordnung steht auf dem Programm:

1.  Begrüßung

2.  Totenehrung

3.  Bericht des Sportwarts

4.  Bericht der Schatzmeisterin

5.  Bericht der Kassenprüfer

6.  Bericht des 1. Vorsitzenden

7.  Entlastung

8.  Ehrungen

9.  Neuwahlen

10.  Verschiedenes

Wünsche und Anträge können bis 8.02. beim Vorsitzenden Rainer Bacher eingereicht werden. Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen.

©Schriftführer Gerhard Bisser

Mit dem heutigen Plätze winterfest machen, endet eine schöne, aber für die aktiven Mannschaften,  leider nicht all zu erfolgreiche Sommersaison.

Ein Dank geht an die Vorstandschaft, alle Mitglieder, Helfer und Gönner des Tennisclubs, die in diesem Sommer bei Spielen, Arbeitsdiensten, Wirtediensten mitgeholfen oder uns besucht und durch ihre Anwesenheit unterstützt haben.

Wir wünschen eine erholsame Winterpause und freuen uns euch nächstes Frühjahr wieder auf dem Platz oder im Tennisheim anzutreffen!

Viel Spaß bereitete das am verganenen Freitag das Dartturnier im Tennisheim. Nach vielen spannenden Duellen wurde erst spät in der Nacht das Endspiel durchgeführt, wo Daniel Baumann als 1. Sieger hervorging, und dafür den Wanderpokal erhielt. Pascal Domrös wurde zweiter, und Werner Ilg dritter Sieger.

Vielen Dank an den Hauptinitiator Armin Lang, sowie an die ganzen Helfer bei Organisation, Bewirtung sowie Auf-.und Abbau.

Schriftführer Gerhard Bisser

Am vergangenen Sonntag fand unser Saison-Abschluss Turnier als Schleifchenturnier auf dem Galgen statt.

Doppelspiele mit jung und alt, weiblich und männlich wurden ausgelost, und somit interessante Paarungen erzeugt. So wurde dann jeweis 20 Minuten gespielt. Für jedes gewonnene Doppel, bekam man ein Schleifchen angesteckt. Mit 5 gewonnenen Schleifchen erhielt Verina Willmann den Wanderpokal der Frauen, in Form eines goldfarbenen Schlägers, bei den Männern konnte Sven Keller die meisten Schleifchen vorweisen, und erhielt ebenfalls vom Breitensportwart Werner Ilg ebenfalls einen "Wanderschläger" überreicht.